Wie wir begonnen

LUIGI FALEZZA (geb. 1927)

Herr Luigi, in den 40er Jahren arbeitete er mit seiner Familie, als sharecropper in Villa „Bacco d’Oro“.
Die Villa gehörte die Familie von Conti Schiavoni und wurde im Mezzane Tal, es war nur ein Teil der 800/900 Grundstücke dieses großen Reiches. In geschäftigen Zeiten von Louis wurde es von anderen 10/12 Arbeitern und ihren Familien geholfen; unter ihnen war ein großes Gefühl der Solidarität und Hilfe.

Louis, im Alter von sechs Jahren nach der Schule, er und seine Brüder und Schwestern, gingen in die Felder ihre Eltern in der landwirtschaftlichen Arbeit zu helfen.
Die Felder wurden von Parzellen von Reben, Weizen und Polenta zusammen.

Der Weinberg ist nicht allein, aber man muss es pflanzen, pflegen es, Wasser sie und reinigen Sie es von dem Unkraut, bis es klein ist. So müssen wir von ihnen wie ein Kind kümmern”.

Im Winter gepflanzt sie die Holzstangen die Rebe mit “rengaia” zu unterstützen, die eine Art großer Sense war.
Im Frühjahr beschnitten sie die Reben und im Oktober die Ernte begann. Die Reben wurden unter Verwendung der Wasserbehälter auf seinen Schultern getragen bewässert.

Die Trauben wurden mit “zerle” geerntet, die auf den Schultern Ende eines Stockes zwei Körbe platziert wurden; dann wurden die Trauben in ”brentoni” gesetzt.

Schließlich wurde es an den Einzelhandel verkauft und der Teil blieb unverkauft in den Weinkeller, wo sie den Wein in Holzfässern für die Alterung hergestellt.

Nach dem Tod von Schiavoni Mezzane Conti wurde das Grundstück verkauft.
Louis zog dann nach San Felice und im Jahr 1974 kaufte die aktuelle Kampagne, die seit 2001 mit dem Erwerb von Grundstücken erweitert wurde im Marcellise Bereich (Hügel in der Nähe von Verona) und Mezzane di Sotto (in der Provinz Verona ).

Genau hier reichte er die Sorten nach unten und Qualitäten von einigen alten Rebsorten wie Corvina und Corvinone, mit dem Trainingssystem der Weinpergola veronese.

Oggi

Unsere Kreationen werden von uns genauso wie zuvor. Unsere Arbeit, die uns dazu geführt wichtige Auszeichnungen haben, von denen wir stolz sind, kommt die Herausforderung, den Wert zu halten höher, in einem völlig veränderten Markt.

Die Philosophie der Falezza Familie ist, dass ein Unternehmen in ständiger Verbesserung, die die anspruchsvollsten Kunden zufrieden zu stellen vermag.